Sackimesser 3.0

Im Jahr 2014 gab Sacki sein erstes Custom-Messer bei der hessischen Messerschmiede Schmiedeglut in Auftrag. Es sollte ein Outdoor-Messer werden, welches seinen Bedürfnissen in der Natur exakt entsprach: Ein äusserst robustes Arbeitstier, ohne viel Schnickschnack, das ihn draussen niemals im Stich lassen würde. Sackis Ideen für die damalige Version 1.0 waren:

  • feststehendes Messer
  • knapp unter 12 cm Klingenlänge (§ 42a konform)
  • Griffstück ebenso lang wie die Klinge
  • Klingenstärke um 5 bis 6 mm
  • dezente Droppoint-Klingenform
  • Flachschliff mit sekundärer Phase oder Scandi-Schliff
  • Carbonstahl mit ordentlicher Härte (mind. 60 HRC)
  • eine kleine, dezente Schleifkerbe
  • Klingenrücken relativ scharfkantig, um z.B. mit dem Feuerstahl arbeiten zu können
  • keine Griffschalen, sondern stattdessen eine Paracord-Wicklung als Griff (Survival-Gedanke)
Stacks Image 28
Die Version 1.0

Mit Sackis Vorgaben machte sich Schmiedeglut an die Arbeit und ließ natürlich auch eigene Erfahrungen und Ideen mit in das Messer einfließen. Im Sommer 2014 war es dann soweit. Sacki konnte erstmalig ein handgeschmiedetes Messer in den Händen halten, das nach seinen Wünschen gefertigt worden war.
Die Internet-Resonanz auf die ersten Bilder dieses Messers war enorm und viele Interessenten fragten bei Schmiedeglut nach einer möglichen Kaufoption für das Sacki-Messer an. Das war der Startschuss für eine gemeinsame, zukünftige Zusammenarbeit zwischen Schmiedeglut und Sacki. Nach zahlreichen Tests und einigen Überarbeitungen wurde das Endprodukt dann mit dem Namen „Sacki Survival Messer“ getauft.
Stacks Image 136
Die Version 2.0

2016 erschien dann das "Sacki Survival Messer 2.0", welches von Sacki und Schmiedeglut weiter überarbeitet und damit verbessert wurde. Von nun an war es auch in zwei Bauformen erhältlich: In der bisherigen Version mit Paracordwicklung am Griffstück und auf vielfachen Kundenwunsch nun auch mit festen Griffschalen aus verschiedensten Materialien. Als neuer Anschliff kam eine Mischung aus Flach- und Scandischliff zum Einsatz. So entstand eine feine Schneidkante, die mit einer extra feine geschärften Fase.
Stacks Image 127
Die Version 3.0

2020 erblickte dann das "Sackimesser 3.0" das Licht der Welt. Auch diese Version konnte nochmals optimiert werden und auch dieses Mal wurden erneut Wünsche und Verbesserungsvorschläge zufriedener Nutzer berücksichtigt.

  • Grifflänge: 12,0 cm
  • Rückenstärke: 3,5 mm
  • Klingenhöhe: 2,7 cm
  • Klingenlänge: 10,2 cm
  • Gesamtlänge: 22,5 cm
  • Klingenfinish: stonewash
  • Härte: ca. 60 HRC
  • Schärfwinkel: 15° pro Seite
An der bewährten Klingengeometrie hat sich, im Vergleich zum Vormodell, nichts verändert. Auch die Klingenlänge ist bei unter 12 cm geblieben, um auch weiterhin § 42a konform zu sein. Sackimesser dürfen in Deutschland also frei geführt werden. Die Messerspitze verläuft linear, so dass man die Klinge weiterhin, wie ein stabiles Werkzeug, auch in festes Holz eintreiben kann.

Als Grundmaterial kommen wieder ein nicht rostfreier 1.2235 Carbonstahl zum Einsatz, der auf ca. 60 HRC gehärtet wurde. Und auch beim Design blieb man beim beliebten Stonewash-Finish.

Während der Griff der 2.0 Version noch extrem gerade verlief, wurde dem Griff der 3.0 Version ein kleiner Bauch angefügt, um die Ergonomie deutlich zu verbessern. Der neue Griff ist jetzt ein regelrechter Handschmeichler und damit für viele Nutzer weniger gewöhnungsbedürftig als bisher.

Auch bei der Griffschalen-Befestigung hat sich einiges getan. Zahlreiche Tests bei extrem groben Arbeiten haben gezeigt, dass geschraubte Griffschalen noch mehr Stabilität aufweisen, als Griffschalen die durch Pins und Kleben befestigt wurden. Durch diese Veränderung geht auch ein lang gehegter Traum vieler Nutzer in Erfüllung: Schöne Schrauben, anstatt abgeschliffener Metall-Pins. Passend dazu dann auch noch ein neues und viel feiner ausgearbeitetes Rock-Finish der Griffschalen, welches das Messer jetzt noch hochwertiger erscheinen lässt.

Das Sackimesser 3.0 ist ausgesprochen robust und selbst nach Schockbelastungen, wie längeren Hack-Arbeiten sehr schnitthaltig. Eigenschaften, wie man sie von einem richtigen Outdoor-Werkzeug erwartet. Es lässt sich hervorragend handhaben, wobei der Flach-Scandischliff-Mix die perfekte Kombination aus Stabilität und Schnittfreudigkeit darstellt.
In diesem Video stellt Sacki die Version 3.0 vor.
Wenn Du die unglaubliche Robustheit der Sackimesser sehen möchtest, schau Dir noch die folgenden zwei Härtetests an. Sie zeigen mehr als tausend Worte sagen können!
RABATT:
Sacki-Fans erhalten bei Schmiedeglut einen
5% Rabatt auf alle Sacki-Produkte (Messer + Zubehör), sowie einen 5 % Rabatt auf alle dort angebotenen Schleifartikel. Gib bei Bestellungen dazu den Coupon-Code "sackimesser" oder "sackischleift" an!

(WICHTIG: Den Code bei "Kuponcode" eingeben, nicht bei "Gutschein"!)
Stacks Image 51

Link zum Schmiedeglut Online-Shop!